10.09.2017

Leistungsabzeichen für Bergneustädter Junghelfer

Vier Junghelfer und Junghelferinnen vom THW Ortsverband Bergneustadt absolvierten das Leistungsabzeichen im Ortsverband Gummersbach

Am Samstagmorgen den 09.09.2017 machten sich vier Jugendliche der Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) Ortsverband Bergneustadt zusammen mit ihren Jugendbetreuern auf den Weg zum Ortsverband Gummersbach. Dort trafen sie sich mit weiteren 18 Junghelfern und Junghelferinnen aus den THW Ortsverbänden Olpe, Attendorn, Siegen und Hückeswagen zur Abnahme des Leistungsabzeichen. In den Stufen Bronze (10), Silber (8) und Gold (4) wurde entsprechend des Alters und der Zeit der Zugehörigkeit im THW der Ausbildungsstand abgefragt.

 

Die Abnahme erfolgt nach dem Leitfaden der Ausbildung der Junghelfer und Junghelferinnen im THW. Die Leistungsabzeichen fördern das Können und das Zugehörigkeitsgefühl. Weiterhin ist es eine Anerkennung und Wertschätzung der Ausbildung junger Menschen beim THW. Die Ausbildung für die jeweilige Stufe des Leistungsabzeichens bietet altersgerechte Herausforderungen. Sie setzt auf Nachhaltigkeit und Qualität. In Theorie und Praxis wurden folgende Bereiche überprüft: THW im Zivil- und Katastrophenschutz, Holz- , Metall- und Gesteinsbearbeitung, Leinen, Spanngurte Drahtseile und Ketten, Umgang mit Leitern, Bewegen von Lasten, Arbeiten im und am Wasser, Ausleuchten von Einsatzstellen, Sichern und Abstützen, Überwinden von Hindernissen, Verhalten im Einsatz, Retten und Bergen, Sprechfunk, Kartenkunde sowie Erste Hilfe. Die Anzahl und der Schwierigkeitsgrad der theoretischen und praktischen Aufgaben sind den Stufen Bronze, Silber und Gold angepasst. Neben den praktischen Einzelaufgaben an den verschiedenen Stationen mussten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Gruppenaufgabe absolvieren. Hier ging es nicht nur um fachliche Kompetenz, sondern auch um Teamfähigkeit und soziale Kompetenzen. Die Gruppenaufgabe galt als bestanden, wenn mindesten zwei der drei Teilbereiche richtig gelöst wurden.

 

Für das Leibliche Wohl sorgte der Ortsverband Gummersbach. Der Aufbau und die Betreuung der Prüfungsstationen wurde vom Ortsverband Bergneustadt übernommen.

 

Mit dem Engagement und der Leistung aller 22 Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren Abnahmeleiter Stefan Pier und sein Team sehr zufrieden. So überreichte er auch an die vier Teilnehmer aus Bergneustadt die Urkunden für Bronze an Fynn Döge und Nis-Hanjo Armbröster, sowie für Silber an Fenja Weyland und Robin Grütz.

Somit können sie im nächsten Jahr die Abzeichen Silber bzw. Gold in Angriff nehmen.

 

 

Allgemeine Informationen zum THW finden Sie im Internet unter www.thw.de .


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: